Seifenblöcke und Rezeptideen

In was Sie die Seife verwandeln können:
- Seifenausstecherförmchen
- Seifenwaschbälle
- Pflegewaschbälle
- Blubbernde Badebällchen
- Filzseife
- Seifenflocken mit Blütensalz
- und natürlich kann die Bio-Naturseife auch einfach so als hochwertige Seife verwendet werden. Für den Privatgebrauch ist sie sehr günstig und hübsch verpackt oder mit Blüten dekoriert ergibt sie ein wunderschönes und sehr hochwertiges Geschenk.
Orangenseife im Kiloblock

Diese Naturseife ist in zwei Varianten erhältlich: neutral, also ohne zusätzlichen Duft und beduftet mit ätherischem Orangenöl.

Ein besonderer Vorteil dieser Seife: man kann sie sowohl als fruchtige Sommerseife verwenden, als auch im Winter mit Zimt und Honig kombinieren oder mit Nelken bestücken.
Zutaten: Olivenöl*, Rapsöl*, Palmöl*, Kokosöl*, Karottensaft*, (ätherisches Orangenöl) *kbA

Sommerrezepte

Ringelblumenseife
Die unbeduftete Variante dieser Seife kommt mit Ringelbumenblüten besonders gut zur Geltung.
Hier können Sie unterschiedlich vorgehen: einmal können Sie die Seife raspeln und mit den Calendulablütenblättern verkneten. Hinzu kommen einige Tropfen eines gewünschten ätherischen Öls, wie z.B. Citronella (für eine fruchtig-zitronige Note), oder Ylang-Ylang für einen mehr blumig-süßlichen Duft.
Sie können für eine puristische Variante aber auch die Seife in kleine Blöckchen schneiden und mit getrockneten Calendulablüten bestücken.

Fruchtiges Badesalz
Für einen erfrischend-fruchtigen Badezusatz raspeln sie etwas Orangenseife und mischen die Seifenflocken mit grobkörnigem Badesalz. Wenn Sie die Mischung einige Wochen Luftdicht in einem Glas verschlossen halten, ist das Aroma besonders intensiv.

Sommerliche Badebällchen
Für Abwechslung in der Badewanne sorgen blubbernde Waschbälle. Dazu Bio-Orangenseife raspeln und mit Haushaltsnatron und Zitronensäure (in kristalliner Form) verkneten. Kein Wasser oder Flüssigkeit dazugeben, sonst fängt es schon beim Arbeiten an zu blubbern. Je mehr Natron zugesetzt wir, desto stärker ist später der Prickeleffekt in der Wanne. Bei Bedarf kann etwas Mandelöl untergeknetet werden. Das macht die Badebällchen noch pflegender.

Winterrezepte

Pflegewaschbälle
Die Seife wird in passende Stücke geschnitten und auf der Handreibe geraspelt. Mischen Sie nun einige Tropfen Zimtöl, einen EL Honig und Madelmehl nach Geschmack unter die Seifenflocken.
Kneten Sie alles mit sauberen Händen gut durch.
Formen Sie aus der Masse Kugeln. Wenn Sie möchten, können Sie noch eine Kordel zum späteren Aufhängen einarbeiten und den fertigen Pflegewaschball in Mandelmehl wälzen.
Fertig ist eine pflegende Peelingseife.

Seifenwaschbälle
Die Seife wird gerieben und mit Wasser oder Milch leicht erwärmt. Dann können Zusätze wie z.B. Mandelmehl, Honig oder Lebkuchengewürze untergemischt werden. Die Masse wird zum abkühlen zur Seite gestellt. Dann können mit nassen Händen Waschbälle geformt werden. Nach Wunsch kann bspw. eine Kordel eingebunden werden, womit der Waschball später aufgehängt werden kann.

Nelken, Zimt und Sternanis
Den Seifenblock in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden. Jeweils jede Scheibe nochmals halbieren (ergibt ca. 50g Stücke). Nun kann jede Seifenscheibe individuell mit Bast und einer Zimtstange umwickelt, oder mit Nelken bestückt werden.
Bio-Salbeiseife im Kiloblock

Auch diese Seife biete ich in zwei Variaten an: beduftet mit Muskatellersalbei und unbeduftet.
Sie ist eine meiner beliebtesten Seifen. Viele Kunden verwenden die beduftete Variante einfach so. Allerdings lässt sie sich auch hervorragend weiter veredeln. Besonders gut passt sie im Frühling als Kräuterseife.
Zutaten: Olivenöl*, Rapsöl*, Palmöl*, Kokosöl*, Wasser, (ätherisches Muskatellersalbeiöl), grüne Tonderde *kbA

Sommerrezepte

Gärtnerseife
Beliebt bei Groß und Klein ist das Gärtnerseifenrezept. Dazu raspeln Sie etwas Seife und verkneten die Seifenflocken mit getrockneten Kräutern ihrer Wahl. Achten Sie darauf, dass die Kräuter nicht zu groß, aber auch nicht zu klein sind, denn die getrockneten Kräuter sind nachher das Peeling für gartenverschmutzte Hände. Bei Bedarf kann etwas Wasser untergeknetet werden.
Formen Sie dann aus der Masse längliche Seifchen und lassen Sie die Seife trocknen.

Salbeifilzseife
Hierfür brauchen Sie grüne und weiße Schafschurwolle, eine Schüssel mit Wasser und Seifenblöckchen (eher etwas größer, da die Seife beim Einfilzen kleiner wird). Wickeln sie lagenförmig die Schurwolle um das Seifenblöckchen und befeuchten Sie die Wolle gleichmäßig. Liegt die Wolle um das Blöckchen eng an, filzen sie die Seife mit kreisenden Fingerbewegungen an der Seife fest. Trocknen lassen und fertig ist ihre Filzseife.

Salbeisterne
Seife in 1cm dicke Scheiben schneiden und mit einem Ausstecherförmchen in Sternenform Sterne ausstechen. Einen Bändel durch eine Sternspitze ziehen und in die Mitte des Sternes eine getrocknete Rosenknospe setzen. Mit dem Rest der Seifenscheibe sich ein wohlig-duftendes Bad gönnen (dabei die Seifenreste einfach im warmen Badewasser auflösen).

Gestaltungsideen
- Seife in längliche Blöckchen schneiden und mit einem Salbeiblatt und Bast umwickeln.
- Je eine Scheibe Bio-Muskatellersalbeiseife und Bio-Lemongrasseife mit Bast zusammen binden und mit einem kleinen Kräutersträußchen als Sommerpräsent zum Gartenfest mitbringen.
Rohseife im Kiloblock

Meine beliebteste Raspelseife und der Klassiker zum Raspeln schlechthin.
Da diese Rohseife unbeduftet und farblich neutral ist, kann man mit ihr nach Herzenslust kreativ werden.

Zutaten: Olivenöl*, Rapsöl*, Palmöl*, Kokosöl*, Wasser, süßes Mandelöl* *kbA
Lemongrasseife im Kiloblock

Und hier die beduftete Variante: erfrischend zitronig für Ihre Sommerkreationen (oder auch einfach nur so).

Zutaten: Olivenöl*, Rapsöl*, Palmöl*, Kokosöl*, Wasser, ätherisches Lemongrasöl *kbA
Rosengeraniumseife im Kiloblock

Sie ist fraglos die Lieblingsseife aller kleinen Prinzessinnen und in ihrer unbedufteten Variante die beliebteste Raspelseife für Kindergeburtstage.
Beduftet mit Rosengeranienöl ist die Seife wirklich köstlich und fast zu schade zum Raspeln. Allerdings lassen sich mit dieser Seife aber auch die kostbarsten Geschenke kreieren.
Zutaten: Olivenöl*, Rapsöl*, Palmöl*, Kokosöl*, Wasser, (ätherisches Geraniumöl), rosa Tonerde *kbA

Sommerrezepte

Seifen Petit-Four
Beliebt bei den kleinen Damen (auch sehr schön als kleines Geschenkchen für die Gäste am Kindergeburtstag) sind die Seifen-Petit-Four.
Dazu die Seife in kleine Blöckchen schneiden und in jedes Blöckchen eine kleine Rosenknospe stecken. Supersüß.

Rosentraumbad
Beduftete Seife raspeln. Grobes Badesalz und getrocknete Rosenblütenblätter werden dann locker mit den Seifenraspeln gemischt. Einige Tropfen von ihrem Lieblingsöl machen das Bad perfekt.

Rosenherzen am Bändel
Unbeduftete Seife raspeln. Mit Rosenholzöl und getrockneten Rosenblütenblättern verkneten. In ein Ausstecherförmchen in Herzform drücken. Vorsichtig wieder herauslösen. Oben ein kleines Loch stechen um das Herz an einem Bändel aufhängen zu können und in die Mitte eine kleine Rosenknospe setzen.

Winterrezepte

Rosenknospenkugeln
Seife in Blöcke schneiden und raspeln, mit Rosenöl verkneten und um eine Schnur, bzw. eine Kordel einen Ball formen. Diesen Waschball mit getrockneten Rosenknospen spicken. So entsteht eine feine Duftkugel und eine hübsche Dekoration.

Ausstecherle
Sie wollen etwas ganz individuelles verschenken? Selbstgemacht und doch professionell? Dann versuchen sie es mit diesem Tip:
Seife in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem Teigausstecherle Formen ausstechen und die Seife vorsichtig aus der Form lösen. (Mit dem Rest könen sie Waschbälle kneten oder gleich ein Rosenseifenbad nehmen).

Lavendelseife im Kiloblock

So blau wie das Meer und in zwei Variationen erhältlich: unbeduftet und mit Lavendelduft. Gerne wird die beduftete Variante verwendet, um ein Stück zwischen die Wäsche zu legen.
Zutaten: Olivenöl*, Rapsöl*, Palmöl*, Kokosöl*, Wasser, (ätherisches Lavandinöl), Ultramarin *kbA

Gestaltungsideen

- Seife in 2cm dicke Scheiben schneiden. Diese nochmals halbieren, so dass ca. 50g Blöckchen entstehen. Mit Bast und einem Lavendelzweigchen umbinden und verschenken.
Eine andere Variante: die Blöckchen mit feinem Silberdraht und weißen Perlen locker umwickeln.

- Seife raspeln und mit grobem Badesalz und Lavendelblüten in einem Glas arrangieren. Ein handgeschriebenes Etikett macht das Ganze zu einem wertvollen Geschenk.

- Eigene Filzseife herstellen: Seife in Blöcke schneiden und mit blauer und weißer Schafwolle umfilzen.

- Seife in Blöcke schneiden und raspeln, mit Lavendelöl und evtl. mit Lavendelblüten verkneten und kleine Kugeln formen.

© by SeifenManufactur 2010-2014